Donnerstag, 11. Januar 2018

Gartenplanung








Was ist Dir persönlich wichtig bei der Gartenplanung ?

... fragte kürzlich jemand auf Instagram ...
Meine spontane Antwort war:  


der Garten soll gute Laune verbreiten - 
mein Job ist herauszufinden, wie das gelingen könnte.

Hier gebe ich nun eine (hoffentlich nicht zu) ausführliche Antwort ...
All die folgenden Schritte könnt Ihr natürlich auch für Euch selbst abarbeiten - als Lohn winkt ein schöner Garten.



Was ist Gartenplanung?

Bei Gartenplanung denken offensichtlich viele an Pflanzplanung (s. Kommentare).
Doch Pflanzen sind nur das i-Tüpfelchen bei der Gartenplanung.

Der Großteil meiner Aufgabe besteht in Raumbildung, Terrassen, Flächen und Wege, Teich, Schwimmteich, Pergola, Gartenhaus, Müllhaus, Spielbereich, Hangterrassierungen, Zufahrten für Garagen usw. usw. 
Dann die Materialien für all diese Bereiche und technische Überlegungen zur Ausführung. 
Für diesen Teil liegt auch der größte Anteil an den Kosten für einen Garten.

Zum Schluss noch die Pflanzplanung. Dabei auch überwiegend die großen Gehölze, Hecken und Solitäre. 
Rosen, Blümchen und Zwiebeln kommen dann ganz am Schluß und machen auch nur einen ganz kleinen Teil der Kosten aus. 

Die Engländer teilen das auf in hardscaping und softscaping. 
Hardscaping für alles Steinige, zu bauende, softscaping für alles zu Pflanzende. 
Wir Landschaftsarchitekten in Deutschland planen beides.


Überlegungen zur Gartenplanung


Vorab - DEN SCHÖNEN GARTEN GIBT ES NICHT

Das habe ich bei meinen vielen Vorträgen zur Gartengestaltung festgestellt. Da gingen die Meinungen immer sehr weit auseinander, welcher der gezeigten Gärten schön ist und welcher nicht. Auch die Gartenausstellungen zeigen das recht deutlich.
Da gibt es nun also keine Hilfe und keine pauschale Antwort.

Daher ist es als erstes mein wichtigster Job herauszufinden, welcher Art Garten meinen Kunden gefällt.


Gartenstil 

... modern wie hier dieser Garten für ein Doppelhaus in München mit Stahlwasserbecken, Trockenmauer und Stahlpergola?


... oder eher ländlich wie unser Garten (ich liebe Hängematten ...) mit wassergebundener Wegedecke, Cortenstahl-Trögen und alten Granitstufen?

... oder Bauerngarten mit Trockenmauer und Wegen aus Nagelfluh?













Welche Farben werden bevorzugt, welche Materialien werden gewünscht?


Hier ist es besonders wichtig, die Präferenzen der Kunden herauszufinden. 

Helfen kann ein Besuch beim Baustoffhändler, Natursteinhändler, einer Gartenmesse oder bereits fertiger Gärten.




Was braucht es noch zur gelungenen Gartenplanung?

Gemütliche Sitzplätze und Bereiche im Garten, Gartenräume


Auch hier ist es mein Job, herauszufinden, was für meine Kunden gemütlich bedeutet.



Eher kuschelig, eingewachsen - oder eher offen?
Da können die Wünsche recht unterschiedlich sein.







... zu jeder Jahreszeit was erfreuliches zu sehen...

Das könnten z.B. Pflanzen, ein Vogelbad oder Kunst sein.
Oder wie hier unser Blick beim Frühstück in den Garten im Winter. Die Gartenmöbel und die Futterstelle für Vögel bieten immer einen interessanten Blick.













Wie immer gilt auch hier - rausfinden, was dem Kunden ein Lächeln ins Gesicht zaubert.


Pflanzplanung

Pflegeleichte, standortgerechte und ganzjährige schöne Pflanzungen. 
Da ist es wie bei einem Gemälde - ein Teil ist Begabung, ein großer Teil ist Übung Übung Übung und Lernen, Lernen und immer noch Lernen.


Technik für die Umsetzung - technische Planung - technische Skizzen







Der Rest einer Gartenplanung ist dann Handwerk - das muss / kann man lernen. 

Proportion, Höhen, Flächen. 
Dazu ein wenig Zeichentechnik, um die Ideen aufs Papier zu bekommen. 



Zeichentechnik in der Gartenplanung 

Natürlich ist es mehr als nützlich ein CAD Programm und ein 3D-Programm zu beherrschen. Für Profis ist es wohl unerlässlich. 

Zeichnen und Skizzieren ist vor allem beim Ideen finden für mich wichtiger als Computer. 
Zeichnen kann man lernen - im Moment gibt es dazu im Internet unendlich viel Hilfe! 
Für die Planung des eigenen Garten reicht meist Papier, Stift und ein paar Farben.




Hier ein Blick in mein Skizzenbuch

Im Notizbuch werden auch interessante Pflanzenkombinationen notiert und alles, was sonst noch mein Interesse weckt.





Vorher - nachher - Bilder


Sehr hilfreich finde ich vorher-nachher-Bilder. 
Hier von unserem Garten
Wir meinen, die Gartenplanung hat sich für uns gelohnt - die neue Zufahrt macht uns viel Freude!
Vorher-nachher-Bilder gibt es im Internet und vielen Gartenblogs
(Links s.u.)






Wenn dann die Wünsche der Kunden mit der Umgebung und dem Haus harmonisch zusammengebracht wurde - ja dann sind noch meine anderen Kunden dran: Insekten, Vögel und was sonst noch an Natur im Garten eine Heimat finden kann!


Natur im Garten

Vogelnährgehölze, Insektennahrung, Nistmöglichkeiten usw..
Darüber habe ich bereits hier im Blog geschrieben.

Wenn sich dann alle im Garten wohl fühlen können, kann man getrost mit der Ausführung beginnen und sich auf den neuen Garten freuen!


Ob damit die Frage "was ist Gartenplanung" wirklich beantwortet ist?
Sicher nicht! Da gäbe es noch ganz viele Aspekte zu nennen.


Ein Tipp zum Schluss - wenn man keine Erfahrung mit Gartenplanung hat - lasst Euch helfen! Es gibt so viele gute Gartenplaner, da findet sich bestimmt einer in der Nähe - oder im Internet als Fernplanungshilfe. 

In England ist das völlig selbstverständlich. 


Mich würde jetzt ganz besonders interessieren - 

Was ist für Euch wichtig bei der Gartenplanung?



Ganz viele Grüße und einen Guten Start ins Neue Gartenjahr 
wünscht Euch

Renate 
vom Geniesser-Garten in München
www.renate-waas.de

jetzt auch auf Instagram



Spannende Links zum Thema Gartenplanung:


Schweizergarten ganz aktuell: bei Carmen gibt es viele vorher-nachher Bilder und Tipps zur Gartenplanung Ein Schweizergarten

Viele interessante Hinweise und auch Anleitung zur Gartenplanung findet Ihr bei Iris im Blog Irislandschaften


Falls Ihr hier noch spannende blogs zum Thema Gartenplanung kennt - gerne einen Hinweis unten in den Kommentaren senden!



Hier die ersten Ideen aus den Kommentaren:

Blog Gartenwonne - ein sehr schöner Garten: Ein Fachwerkhaus im Grünen

Interessante Ideen zur Bepflanzung eines schattigen Gartens findet Ihr hier:
Gartenstreifzug



Bei Karen gibt es Interessante Bilder zum neuen Senkgarten:  http://allegriaslandhaus.de/category/im-garten/senkgarten/


Bei Gartenliebe finden sich viele spannende Vorher-Nachher-Bilder von Ihrem schönen Garten:
http://garten-liebe.blogspot.ch/2015/02/vorher-nachher-gartenbilder.html



Steffi fragt in den Kommentaren:


Woran erkenne ich einen guten Gartenplaner / Landschaftsarchitekt

Ganz einfach - an seinem Garten!
Davon sollte es ein paar schöne Bilder geben.
Dazu noch einige Dokumentationen zu geplanten Gärten nach Fertigstellung.
Sollte er noch nie einen eigenen Garten geplant und gepflegt haben, fehlt meiner Meinung nach eine Menge persönlicher Erfahrung.

... ein guter Fotograf kann da natürlich hilfreich sein - aber der beste Fotograf hilft nichts, wenn es nix zu fotografieren gibt ...
Ich mache meine Fotos übrigens seit vielen Jahren alle selbst. 

Auf meiner website finden sich nur Bilder von meinem Garten und von mir geplanten Gärten - ebenso auf meinem Blog Gartenplanung.
Hier im Blog Geniesser-Garten gibt es auch Bilder von fremden Gärten als Inspiration und Tipps (z.B. von Bauerngarten-Museum oder Gärten am Wegesrand).








.