Freitag, 24. Februar 2017

Robuste und gesunde Rosen









Rosen - Rosen - Rosen




.... dieser Beitrag wird überarbeitet ... Da stimmte etwas mit der Formatierung nicht! 
Vielen Dank für Eure Hinweise - bei mir sah es immer normal aus. 

Bitte etwas Geduld - Danke!

Viele Grüße
Renate



Hier vorab die Bilder zum Beitrag



Rosengarten vom Gartencenter Kölle in München




Bodendeckerrose Medusa - Rosengarten Garten Kölle München

Cute Haze - robuste Bodendeckerrose für Topf und Trog ADR

Rose Gärtnerfreude im Rosengarten Kölle

Bodendeckerrose Knirps - Rosen Kölle - Rosengarten

Rose Sorento - Bodendeckerrose Rosengarten Kölle


Rosige Grüße

von Renate Waas
aus dem Geniesser-Garten



Autor und copyright: Dipl.Ing.FH Renate Waas, Landschaftsarchitektin München
Gartenplanung, Gartenberatung, Gartengestaltung, Gartendesign München



.






Kommentare:

  1. Ich hab die “Bad Wörishofen“. Sie ist sehr robust... allerdings wächst sie bei mir bis 1,50 m hoch. Sie blüht wirklich unermüdlich!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich ja gespannt. Bei uns hat sich "Heidekind" bewährt.
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate,
    danke für diese wunderschönen Rosen und die ausführlichen
    Erläuterungen. Ich erfreue mich in jedem Jahr aufs Neue an meinen Rosen.
    Sie scheinen sehr stabil zu sein, denn viel mache ich nicht.
    Einen guten Start in das närrische Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe REnate!
    Danke für den tollen Beitrag. Freu mich jetzt schon auf Teil 2 und 3, auch wenn mein Garten schon vor Rosen überquillt. Gute, gesunde Rosen kann Frau hier im verregneten Salzburg nie genug haben :).
    Besonders robust sind bei mir Heidetraum und Mozart. Ob letztere noch zu den Bodendeckern zählt ???
    GlG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Renate, ich habe gar keine Bodendeckerrosen, aber für unser öffentliches Staudenbeetprojekt, das wir im Rahmen der GdS durchführen wollen, stimmten alle für 'Sweet Pretty' von Meilland! Einige unserer Rosenfreunde sind ganz begeister von ihr!
    Bin gespannt auf die nächsten Beiträge und grüße
    herzlichst
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Renate,als besonders robust haben sich bei mir 'Sommerwind',Palmengarten Frankfurt ',und'Maxi Vita' gezeigt.Würde ich immer wieder pflanzen.
    Herzliche Grüße aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renate, das ist ja mal eine ganz tolle Idee. Solche Rosen suche ich auch immer. Bei mir hat sich sehr bewährt die Queen of Sweden von Austin. Das mag man kaum glauben, aber das ist wirklich eine super tolle pflegeleichte Rose und ein Dauerblüher dazu (Strauchrose). Bei uns im Ort ist mir eine Rose namens Pastella von Tantau (Höhe bis ca 1m) aufgefallen, diese werde ich mir kaufen, da sie wirklich immer toll aussah - egal was das Wetter machte. LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
  8. Rosen hätte ich gerne mehr, doch es werden immer weniger, der Garten mag sie nur vorne! Sag mal, Renate, was ist hier passiert- alles ist verschoben in der Darstellung? Vielleicht ist es ja später wieder in Ordnung, Blogger macht öfter solche Sachen. Ein schönes Wochenende wünscht dir Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Renate,
    huch, was ist denn mit dem Layout passiert? Ich sehe die Bilder über der Seitenleiste und kann sie deswegen gar nicht genießen, obwohl sie so schön sind. Ja, die Rosen. Meiner Kletterrose musste ich heute einen dicken Ast wegschneiden, weil ich sonst nicht an den Komposter zum Ausräumen gekommen wäre. Der Fluch eines Minigartens...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Nachtrag: Mit Chromium sieht das Layout normal aus, nur mit Firefox nicht.

    AntwortenLöschen
  11. Das ist eine interessante Untersuchung, die du hier machst....:-) Ich kann es auch nicht leiden, an den Rosen herumzusprühen. Bei mir gab es die 'Schneeflocke' (Noack), eine weiß blühende Bodendeckerrose.....der Name hatte einfach prima zur Gegend gepasst...:-))
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Renate,
    ich hab ja am liebsten die alten historischen Rosen und
    viele sind auch sehr robust. Schade dass sie nicht alle bis zum Herbst
    blühen. Aber manche schon. Louise Odier und Jacques Cartier
    sind meine Lieblinge, blühen bis zum Herbst und sind sehr gesund. Aber sie werden sehr groß.
    Als Bodendecker mag ich die The Fairy sehr - blüht ewig und ist so eine kleine zarte rosa Rose :-)
    Gute Besserung und ganz viele liebe Sonntagsabendgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Renate, auf Deine Tipps für Strauch- und Beetrosen warte ich schon gespannt, denn wir müssen heuer drei Rosen umpflanzen, da sie den vielen Regen überhaupt nicht aushalten. Letztes Jahr hatten sie schon ab Anfang Ende Mai kaum noch Blätter und natürlich auch fast keine Blüten...

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Renate,
    wieder mal tolle Fotos, ich bin gespannt über deine Tipps für Strauchrosen! Meine ca. 2m hohe Strauchrose blüht zwar in jedem Jahr umwerfend, ganz zu schweigen von dem Duft, nur verliert sie aufgrund von Sternrußtau, schon nach wenigen Wochen ihre frisch gewachsenen Blätter. Ein Jammer! Ich kann mich aber auf keinen Fall von ihr trennen!!
    Womit und wann düngst du eigentlich deine Stauden??? Vielleicht magst du dazu einen Blogbeitrag schreiben!? Vielleicht hast du es auch schon mal geschrieben, ich konnte es aber nicht finden.

    Ganz liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Freue mich, den Blog durch Zufall gefunden zu haben - noch dazu in mehr oder weniger näheren Umgebung. Ja, der botanische Garten in München ist sehenswert und ebenfalls der Englische Garten, die Isarauen und manches mehr...

    ...auf die angekündigten Posts bin ich gespannt!

    Liebe Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Renate,
    von diesen Sorten habe ich auch die Knirps im Garten. Sehr robust und pflegeleicht. Wenn du mal in der Nähe von Zweibrücken bist- unbedingt den Rosengarten besuchen er ist sehr schön. Ebenfalls der Nells Park in Trier, ist aber nicht so gross.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Renate,
    sag blos, wir hatten zur gleichen Zeit die gleiche Idee für einen Blogpost? XD
    Habe ungefähr zur selben Zeit meine Lieblingsrosen aus dem Garten aufgezählt..
    Aber was soll man denn sonst machen, wenn im Garten noch nichts los ist ;) ;)
    Dank dir habe ich jetzt erfahren, dass Kölle einen Rosengarten hat.. da muß ich mal hin! Genauso wie endlich mal wieder zum Botanischen Garten von München. Letztes Jahr bin ich immer nur zum Augsburger gepilgert, der ja auch sehr interessant und schön ist..
    Liebe Grüße und einen schönen sonnigen Sonntag wünsche ich dir!
    Tatjana

    AntwortenLöschen



... ich freue mich sehr, dass Du Dir Zeit für ein paar Worte nimmst